VEREIN TUBERÖSE SKLEROSE
COMPLEX MITANAND

Headergrafik links

Die Häufigkeit der Tuberösen Sklerose

Die Häufigkeit der Tuberösen Sklerose in der Normalbevölkerung ist nicht einfach zu bestimmen, da die Krankheit oft erst im Erwachsenenalter diagnostiziert wird. Außerdem ist bei den Betroffenen nicht generell eine stationäre Behandlung erforderlich und daher die Häufigkeit bei stationär behandelten Patienten wenig aussagekräftig. Nach neueren systematischen Untersuchungen in Großbritannien ist etwa eines von 6 - 8.000 Neugeborenen betroffen. Diese Häufigkeit darf für die gesamte Weltbevölkerung angenommen werden, Rassen- oder regionale Unterschiede bestehen nicht. Da die Lebenserwartung dank der vergleichsweise guten medizinischen Versorgung in Europa nicht wesentlich eingeschränkt ist, dürften in der Bundesrepublik Deutschland über 10.000 Patienten an einer Tuberösen Sklerose leiden. Weltweit leben etwa eine Million Betroffene, bei denen aber zu einem beträchtlichen Teil die TSC nicht diagnostiziert wurde. Quellen: 1. Curatolo (Hrsg.) (2003) Tuberous sclerosis complex: From basic science to clinical phenotypes. International Review of Child Neurology Series. Mac Keith Press. London. 2. Tuberous Sclerosis Alliance USA: www.tsalliance.org

Adresse

Verein Tuberöse Sklerose
Complex Mitanand

Jeannette Bobos
Berg 44b
6840 Götzis
Österreich

info(at)tuberoesesklerose.at


 

 

Sponsoring

Webhosting, TYPO3